Joe Bonamassa – An Acoustic Evening Live At Carnegie Hall

-

Joe Bonamassa – An Acoustic Evening Live At Carnegie Hall

- Advertisment -

joe bonamassa carnegieStatt Roots-Blues gibt’s diesmal leichtgewichtigen Akustik-Rock.

Der Saiten-Workaholic serviert hiermit bereits den zweiten Mitschnitt eines akustischen Abends, 2013 offerierte Bona­massa eine Unplugged-Nacht im Wiener Opernhaus mit dem Titel AN ACOUSTIC EVENING AT THE VIENNA OPERA. Dieses Mal erfüllt er sich einen weiteren Traum: einen Auftritt in der New Yorker Carnegie Hall. Acht Musiker brachte er mit, darunter Stammtrommler Anton Fig, Pianist Reese Wynans, Multi-Instrumentalist Eric Bazilian, den ägyptischen Per­kussionisten Hossam Ramzy sowie die Chinesin Tinao Guo an Cello und Erhu. Dazu erhält Bonamassa stimmliche Verstärkung von den drei Sänger­Innen Mahalia Barnes, Juanita Tippins und Gary Pinto. War der Auftritt in Wien noch folk-beeinflusst, dominieren in New York Middle-of-the-Road-Rocksongs. Etliche Titel stammen vom neuen Studiowerk BLUES OF DESPERATION, hinzu gesellen sich Fan-Favoriten wie ›Dust Bowl‹ und ›Driving Towards The Daylight‹. Der „Blueser mit dem Buben­gesicht“ trägt die ganze Zeit Sonnenbrille und greift nur zu edlen Akustikhölzern, langgezogene Soli fallen somit aus. Stattdessen liefert er sich mit der Cellistin in ›Woke Up Dreaming‹ ein Hochgeschwindigkeitsduell á la „Hum­­melflug“ von Rimski-Korsakow. Die Regie hat schlauerweise die drei SängerInnen hinter dem sitzenden Bonamassa platziert, so dass die Szene stets in Be­­we­gung ist. Der Abend endet mit ›The Rose‹, einem lieblichen Coversong von Bette Middler. Unterm Strich eine ansehnliche Produktion, doch für Blues- und Rock­fans könnte sie etwas zu süßlich ausgefallen sein.

6/10

Joe Bonamassa
An Acoustic Evening Live At Carnegie Hall
Provoge/Mascot

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Tom Petty: Ganz oben, ganz unten

In den 90ern kracht Tom Pettys bisheriges Leben zusammen. Mittendrin nimmt er mit Rick Rubin ein Meisterwerk auf. Es...

Rock-Mythen: Lynyrd Skynyrd – Southern Shock

Es war einer der traurigsten Tage in der Geschichte der Popmusik: Vor mehr als 40 Jahren, am 20. Oktober...

Gewinnspiel: Tickets für The Pineapple Thief im Lostopf

Die Alternative-Rocker um Mastermind Bruce Soord befinden sich gerade mitten in ihrer „Versions Of The Truth“-Tour. Für die Show...

Glen Buxton: Der Rebell in der Rebellenband

Alice Cooper, die ursprüngliche Band bestehend aus fünf Gestalten, die sich teils im Kunstkurs und Laufteam der Cortez Highschool...
- Werbung -

Paul McCartney: Führt Foo Fighters in die Hall Of Fame ein

Am 30. Oktober werden neue Künstler in die Rock And Roll Hall Of Fame eingeführt. Neben Tina Turner, Todd...

In Memoriam: Spencer Davis (17.07.1939-19.10.2020)

Mit R’n’ B -getönten Hits wie ›Gimme Some Lovin’‹, ›Keep On Running‹ und ›I’m A Man‹ zählte seine Spencer...

Pflichtlektüre

(The) Sweet – SENSATIONAL – CHAPTER ONE: THE WILD BUNCH 71-78

Opulente 9-CD-Werkschau – vom ›Lollipop Man‹ bis zu ›Love...

Mike Porcaro ist tot

Der Bassist ist in der Nacht auf Sonntag im...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen